Neues von den Klassen 2a und 2b

Karneval der Tiere

 

Die Klassen 2 waren dabei und hatten tierisch viel Spaß! 

Duftes Forschen mit dem Fehlingmobil


Am Donnerstag, den 7. April begaben sich die Klassen 2a und 2b der Hardtschule Grundschule auf duften Experimentierkurs mit dem Fehlingmobil.

Frau Capudi Capudi und Frau Zeyrek, Mitarbeiterinnen des Fehling-Lab-Schülerlabors der Universität Stuttgart, besuchten uns und verwandelten am Vormittag unser Klassenzimmer in ein feines „Riechlabor“.

Bereits im Sachunterricht lernten wir über mehrere Wochen hinweg Spannendes über „unsere Sinne“ und machten erstaunliche Sinneserfahrungen. Im Labor konnten wir nun unsere Experimentierkenntnisse unter Beweis stellen, vertiefen und erweitern. 

So gingen wir verschiedenen Duftstoffen auf die Spur und erfuhren Atemberaubendes rund ums Riechen. Wir fanden heraus, dass Benzaldehyd als wichtige Grundchemikalie angenehm süßlich nach Marzipan riecht. Ethylacetat hingegen beschrieben wir als ein charakteristisch nach Klebstoff riechendes Lösungsmittel. Faszinierend war ferner, dass Hunde, immer der Nase nach, einen Duft schon bei winzigsten Konzentrationen erkennen und
ca. 32000 mal besser riechen als ein Mensch.

Anschließend lüfteten wir das Geheimnis, wie man flüchtige Duftstoffe „festhalten“ kann und stellten unser eigenes Lavendelparfüm her. Dafür zerrieben wir 4 Löffel Lavendelblüten im Mörser und fingen mit 10 ml Zitronensäurelösung den gewünschten Lavendelduft ein. Nach Filtrieren des Lösemittels war unser Parfüm fertig. Es bedurfte einer ausgezeichneten Nase, Konzentration und Geschick im Umgang mit Mörser und Pistill, Spatellöffel, Reagenzglas, Standzylinder, Spritzflasche, Filterpapier und Trichter. Doch auch diese Aufgabe bewältigten die jungen Forscher mit Bravour. Nach duftem Forschen nahmen wir voller Freude unsere Parfümfläschchen mit nach Hause. Noch Tage später erinnerte uns Lavendelduft im Klassenzimmer an das eindrucksvolle „Schnuppererlebnis“!

Sportunterricht der besonderen Art 
- Abenteuerspielplatz Wald

Wir machen den Füller-Führerschein

In den vergangenen Wochen machte sich die Klasse 2b daran, den ‚Füller-Führerschein‘ zu erwerben. Zunächst nahm uns dazu ‚Fülli‘ mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Hier erfuhren wir, wie vor vielen Jahren unterschiedliche Schreibwerkzeuge erfunden wurden. Wir durften sogar selbst ausprobieren, einmal so wie die Menschen früher mit echter Feder und Tinte zu schreiben. Anschließend nahmen wir unseren neuen Füller genau unter die Lupe. Nachdem wir den Aufbau unseres Füllers kennengelernt haben und ‚Fülli‘ uns noch einmal an die wichtigsten Regeln im Umgang mit dem Füller erinnerte, konnte es auch schon losgehen. An zwölf Stationen führten wir verschiedene Füller-Übungen durch. Diese reichten von Klecksbildern und Mustern über das Durchstreichen und Unterstreichen mit Füller und Lineal bis zu ersten Schreibübungen. Nun waren wir fit für die Füllerprüfung, die wir alle mit Bravour ablegten. Am Ende erhielten wir als Auszeichnung den Füller-Führerschein und damit die Erlaubnis, mit dem Füller schreiben zu dürfen. 
Stolz tragen wir unseren Füller-Führerschein seitdem im Mäppchen immer bei uns!

Die Klasse 2b mit Frau Mößner

Auf Schatzsuche in der Stadtbibliothek

Am Freitag, den 15. Oktober, begab sich die Klasse 2b der Hardtschule Ebersbach gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Mößner auf eine abenteuerliche Schatzsuche in die örtliche Stadtbibliothek.

Dort führte uns eine alte Aufzeichnung in das Land Bibliothecarien. Auf der Suche nach dem sagenumwobenen Schatz zogen wir in die Stadt der tausendundein Geschichten aus, durchquerten die Wüste, erklommen die Berge des Wissens, durchstreiften die Wiesen im Tal der Pferde, wagten uns in die Höhlen der Geister und Unholde, ließen uns im Wald der Abenteuer verzaubern, rauchten im Dorf der Indianer die Friedenspfeife, durchschritten den Fluss der Zeit und blickten in den Weiher der Weisheit. Überall galt es im Team Rätsel zu lösen und clever zu kombinieren. 

Wie groß war unsere Freude, als wir schließlich die Kiste mit den wertvollen Bücherschätzen aufspürten.
Für die spannende Schatzsuche im Land der Bücher bedankt sich die Klasse 2b ganz herzlich bei Frau Schmid, der Bibliotheksleiterin, die auch die Nutzung des reichhaltigen Medienangebots der Stadtbibliothek vorstellte. In Ruhe konnten wir dann noch nach Büchern stöbern und unsere gefundenen Bücherschätze ausleihen mit dem eigenen Leseausweis, den jedes Kind erhielt.

Stolz traten wir Lesebegeisterten den Rückweg zur Hardtschule an und nahmen einen großen Schatz mit nach Hause:

Lesen macht Spaß!

Die Klasse 2b mit Frau Mößner