Wer diesen Tag nicht erlebt, kann gar nicht glauben, was die Schüler*innen in einem Tag alles lernen können und welche Fortschritte sie machen. Der Tag begann mit einem Warmup von Benny und Silvio, bei dem die Schüler*innen voller Begeisterung mitgingen. Und so „aufgewärmt“ gingen dann alle in die Workshops und beginnen zu trainieren.In zwei großen Blocks erarbeiteten sich die Hardtschüler*innen die Basics ihres Genres. Alles schon mit dem Auftrag, am Nachmittag in einer ersten Manegeprobe das zu zeigen, was sie sich an diesem einen Tag erarbeitet hatten.

Es war eine Wonne, sich über das Gelände zu bewegen, und den Kindern bei ihrer Beschäftigung zuzuschauen, es war einfach nur Genuss mit welcher Begeisterung diese bei der Sache waren.

Die Arbeit wurde in der Pause durch einen Tisch voller Obst versüsst, der vollständig abgeräumt wurde. Danach ging es dann wieder voller Elan in die Workshops und die Auftritte für den Nachmittag wurden vorbereitet.

Und dann kam nach der Mittagspause die Manegeprobe. Die Zuschauer saßen nur da und staunten, was sich die Kinder in der kurzen Zeit erarbeitet hatten. Es war einfach nur zum Genießen. Wer für eine der Vorstellungen eine Karte erworben hat, kann sich auf ein tolles Erlebnis freuen.

Schreibe einen Kommentar