Am vergangenen Dienstag, den 5.12.2017 besuchte die Klasse 3a der Hardtschule die Stadtbibliothek Ebersbach. Dort wurden wir bereits von Frau Rieger erwartet und freundlich begrüßt. Anschließend las sie uns einen kleinen Ausschnitt aus „Herr Fuchs mag Bücher“ vor. Der kleine Fuchs mag Bücher „um Fressen gern“ – am liebsten mit einer Prise Pfeffer und Salz. Er verschlingt Bücher im doppelten Wortsinn: Zuerst liest er sie, dann frisst er sie auf, um sowohl seinen Bildungs- als auch den körperlichen Hunger zu stillen. Er verpfändet sein ganzes Mobiliar, um neues Lesefutter zu besorgen und entdeckt dann die Bibliothek als geeignete Quelle, um seinen immer größer werdenden Appetit zu stillen. Durch diese äußerst humorvolle Hommage an das Lesen, konnten wir nun in der uns allen bereits vertrauten Umgebung, in der es nur so von Büchern wimmelte, unsere Bibliotheksralley, zum Erwerb des Bibliothekführerscheins, starten. In  Zweiergruppen und mit Fragebogen ausgestattet, wurde das Angebot der Bibliothek für unsere Altersstufe erkundet und die Medien und die Systematik spielerisch erarbeitet. Mit großem Eifer und der nötigen Ausdauer ging es ans Werk.  Es war gar nicht so einfach, z. Bsp. anhand der Angaben auf dem Buchrücken, die entsprechenden Bücher in den Regalen zu finden. Am Ende erhielten jedoch alle Kinder den sogenannten „Bibliotheksführerschein“. Dieser unterstützt den eigen- ständigen Besuch in der Bücherei. Wer diesen 10 mal bei der Ausleihe vorlegt, erhält eine kleine Überraschung.
Danach war noch Zeit, um gegen den eigenen Lesehunger, selbstständig Bücher auszusuchen und auszuleihen. Zurück in der Schule, nahm jedes Kind voller Stolz seinen Bibliotheksführerschein in Empfang.
Herzlichen Dank an Frau Rieger für die tolle Unterstützung an diesem Vormittag und auf ein baldiges Wiedersehen, wenn wir uns wieder neues Lesefutter besorgen müssen.

Die Klasse 3a und Frau Hees