Zunächst beschäftigten wir uns damit, welche Nahrungsbausteine unser Körper benötigt, welche Lebensmittelgruppen es gibt und von welchen Lebensmitteln wir viel oder wenig brauchen. Dazu bauten wir eine Ernährungspyramide auf; außerdem bastelte sich jeder eine als Tischset.

Unser Pausenfrühstück bereiteten wir selbst zu. Wir richteten Gemüsespieße mit Karotten, Gurken, Brot, Paprika, Wurst und Käse her. Dazu mussten wir alle Lebensmittel in gleich große Stücke schneiden. Dann mussten wir die Stücke auf Spieße stecken. Als alle fertig waren, ließen wir es uns schmecken.

   

Am 12. Juli machten wir einen Ausflug nach Plochingen. Wir gingen durch die Stadt und trafen dann auf einen Spielplatz. Danach gingen wir durch den Park zum Gemüsehof Gutmann. Als wir ankamen, durften wir Herrn Gutmann die Fragen stellen, die wir aufgeschrieben hatten. Er war sehr nett und hat alle unsere Fragen beantwortet. Er hat uns gezeigt, wie das Gemüse gewaschen wird. Auch zeigte er uns anschließend den Kühlraum. Der Raum war richtig kalt. Dort wird Gemüse gelagert. Er hat uns noch gezeigt, wie das Gemüse gewaschen wird.  Danach durften wir probieren: Möhren, Kohlrabi und Gurken. Er hat uns auch Linsen aus eigenem Anbau gezeigt und viel erzählt. Es war ein toller Ausflug!

Am Donnerstag haben wir Müsliriegel gebacken. Als erstes haben wir Weizenvollkornmehl mit Haferflocken und Nüssen gemischt. Danach haben wir Butter und Honig zugegeben. Zum Schluss haben wir die Müsliriegel geformt und gebacken. Sie schmeckten sehr lecker.

von Romy, Emelie, Larissa, Elisha, Ahmet, Coralie und Lanie
zusammengestellt von P. Freudenreich